Dameneishockey beim KEC

Das Dameneishockey bei den Kölner Haien ist eine sehr junge Disziplin: seit dem 1. Januar 2017 spielen die Spielerinnen des Dameneishockeyteams Cologne Brownies e.V. in den Farben des KEC, der offizielle Spielbetrieb als Kölner Haie begann mit dem 1.Mai 2017.  

Mit ca. 80 aktive Spielerinnen zwischen 6 und 45 Jahren, davon ca. 70 Spielerinnen im Spielbetrieb, sind die Kölner Haie nicht nur der größte deutsche Damenverein, sondern auch der einzige, der mit drei Damenteams am Spielbetrieb in den deutschen Ligen teilnimmt.

In der Saison 2017/2018 stehen die Haie-Teams in der 2. Liga Nord, der Landesliga NRW und in der Bezirksliga NRW mit Teams aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Belgien im eissportlichen Wettkampf.

Unter sportlicher Leitung des Headcoaches und A-Lizenz-Inhabers René Nosper, der im siebten Jahr für Kontinuität und Förderung des Dameneishockeys steht, wuchs die Zahl der aktiven Spielerinnen in den letzten Jahren um ca. 25%. Mehrere Auswahlspielerinnen, darunter für NRW und in den deutschen Nationalteams, haben beim KEC ihre sportliche Heimat. C-Lizenz-Inhaber Markus Ballast verantwortet das Team 1c als Sprungbrett in die höher spielenden Mannschaften des KEC.


Historie des Dameneishockeys in Köln

Das Dameneishockey in Köln begann am 9.September 1995 mit der Gründung des "Eishockeydamenteams Cologne Brownies e.V."

Zunächst als Freizeitmannschaft gestartet, wurde in der Saison 1998/99 erstmals ein Team beim Deutschen Eishockeybund zur Teilnahme am Spielbetrieb in der Landesliga NRW gemeldet, wo die Mannschaft auf Anhieb den fünften Platz belegte. Ein Jahr später wurden sie dort NRW-Pokalsieger. Im Jahre 2000/2001 stiegen die Cologne Brownies in die 2.Bundesliga Nord auf.

Zu Jahresbeginn 2001 erhielt der Verein außerdem Verstärkung durch eine zweite Mannschaft, die sich unter anderem auch aus Teilen der ehemaligen Damenmannschaft des EHC Troisdorf zusammensetzte.

Der ersten Mannschaft ist bis heute fester Bestandteil in der 2.Liga Nord.
Mit dem Aufstieg des Teams 1b im Jahr 2014 waren die Cologne Brownies in den beiden höchsten Spielklassen in NRW vertreten, mit dem Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2017 wurde der sportliche Höhepunkt erreicht.
Um dem schnellen Mitgliedergewinn Rechnung zu tragen und allen Spielerinnen den Spielbetrieb zu ermöglichen, wurde zur Saison 2014/2015 das Team 1C gegründet und nimmt seitdem in Bezirksliga NRW ihren Platz als Nachwuchs- und Förderteam ein.
Damit waren und sind die Kölner Haie der erste Dameneishockey Verein in Deutschland, der mit drei Mannschaften am Spielbetrieb teilnimmt.