Partner des Sportinternat Köln

OLYMPIASTÜTZPUNKT RHEINLAND

Der Olympiastützpunkt Rheinland ist Partner des Sportinternats. Die Entwicklung, Förderung und Sicherung sportlicher Höchstleistungen von SpitzensportlerInnen in der Region ist die zentrale Aufgabe des OSP Rheinland. Sportarten- und disziplinübergreifend steht dafür ein kompetentes und engagiertes Team am Olympiastützpunkt ein. Das Ziel der gesamten Mannschaft ist es, auf verantwortungsbewusstem Weg möglichst viele Erfolge bei Olympischen Spielen, Paralympics und anderen internationalen Wettkämpfen zu erreichen. Auf dem Weg dorthin wird die „Faszination Höchstleistung“ jeden Tag gelebt.
Weitere Informationen unter osp-rheinland.de

VERBUNDSYSTEM SCHULE / NRW SPORTSCHULE

Neben den sportlichen und alltäglichen Herausforderungen stehen die jungen Sportler/innen vor schulischen Herausforderungen, die sie im Umfeld ihres Leistungssports zu meistern haben. Dieser Spagat zwischen Schule, Leistungssport und Privatleben verlangt ein hohes Maß an Organisation, Disziplin und Ehrgeiz. Viele der jungen SportlerInnen sind mehrmals im Jahr auf Reisen, zu Lehrgängen, Wettkämpfen oder Spielen. Neben der sportlichen Wertigkeit der Lehrgänge bedeutet es jedoch für jeden einzelnen auch eine Belastung. Der verpasste Schulstoff muss nachgeholt werden, Klausuren oder Tests müssen nachgeschrieben werden. Ohne die enge Zusammenarbeit mit Schulen, die auf die Bedürfnisse der Sportler/innen eingehen, den Sportler/innen Fehlzeiten ermöglichen, um ihrer Sportart nachzugehen, wäre es nicht möglich, die jungen Menschen bestmöglich zu fordern und fördern.

Das Sportinternat arbeitet mit vier Schulen in Köln sehr eng zusammen. Die Elsa-Brändström-Realschule, das Hildegard von Bingen Gymnasium, das Apostelgymnasium und das Alfred-Müller Armack Berufskolleg bilden im Verbund die NRW Sportschule. In enger Absprache mit den PädagogInnen des Internats und den Verantwortlichen der einzelnen Schulen werden zu Beginn eines jeden Schuljahres individuelle Stundenpläne angefertigt, um den sportlichen und schulischen Belastungen der SportlerInnen gerecht zu werden.

DEUTSCHE SPORTHOCHSCHULE KÖLN

Mentaltalent

Für die sportpsychologische Betreuung der NachwuchsleistungssportlerInnen (Landeskader, D-, D-/C-Kader) kooperiert das Sportinternat Köln mit der Initiative mentaltalent des Psychologischen Instituts der Deutschen Sporthochschule Köln. Mentaltalent ist darauf ausgerichtet, sportpsychologische Basiskompetenzen zu vermitteln, mit denen die Sportler/innen die Herausforderungen im Kontext Leistungssport besser bewältigen können. Daneben werden auch die Bereiche Leistungssport & Schule sowie duale Karriere, psychische Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung abgedeckt.
Die Vermittlung der Basiskompetenzen erfolgt durch insgesamt über 15 themenspezifische Workshops. Zusätzlich können die SportlerInnen über ihre Landestrainer zu Einzelbetreuungen (Beratung, Coaching, Training) angemeldet werden, um ganz individuell auf persönliche Anliegen einzugehen.
Weitere Informationen unter mentaltalent.de