Ergebnisse und Berichte vom 08./09.09.

Ergebnisse und Berichte vom 08./09.09.

Wochenend-Stenogramm

  • DNL mit vier Punkten zum Auftakt der neuen Saison
  • Schüler U15 mit Auftaktsieg in Krefeld

DNL (U20)

Sa. 08.09. – Junghaie vs. Eisbären Juniors Berlin 4:5 n.V. (2:2/0:2/2:0/0:1)

Die Junghaie empfingen zum Saisonauftakt den Vizemeister, die Eisbären Juniors aus Berlin. Verletzungsbedingt fielen Peter Spornberger, Niklas Heyer und Alexander Komov mit Schulterverletzungen aus. Leon Hüttl und Mike Fischer waren für die Löwen Frankfurt (DEL2) im Einsatz. 

Der Start für die Junghaie konnte nicht schlechter sein. Nach nur dreizehn Sekunden jubelten die Eisbären zum ersten Mal. Oliver Noack musste nach einer mustergültigen Vorlage von Lukas Reichel nur noch einschieben. Doch die Junghaie schlugen im ersten Powerplay eine gute Minute später zurück. Robin Palka bediente am langen Pfosten den freistehenden Patriks Marcinkevics, der ebenfalls nur noch einschieben musste. Doch widerum zwei Minuten später erhöhte Nino Kinder mit einem Alleingang auf 1:2. In der ersten Überzahl der Eisbären schlugen die Junghai erfolgreich zurück. Robin Palka verwandelte nach starker Vorlage von Max Pietschmann zum 2:2. 

Das Mitteldrittel startete wie das erste Drittel. Nach 29 Sekunden jubelten wieder die Eisbären. Erik Mik verwandelte einen Konter erfolgreich. Die Eisbären machten es den Junghaien in der 38. Spielminute nach und erzielten in Unterzahl das 2:4 durch Oliver Noack.

Die letzten zwanzig Minuten begannen gut für die Junghaie. Robin Palka war nach nur 19 Sekunden im dritten Drittel erfolgreich. Er wurde mustergültig von Luis Üffing vor dem Tor bedient, der nur noch einschieben musste. Anschließend gaben die Junghaie den Ton im Drittel an und versuchten den Ausgleich erzielen. Doch die Junghaie mussten bis zur 58. Spielminute warten. Max Pietschmann wurde von Robin Palka vor dem gegnerischen Tor bedient und schob zum umjubelten 4:4 ein. 

In der Overtime hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Simon Gnyp scheiterte mit einem Alleingang am guten Berliner Torhüter Tobias Ancicka. Berlins Lukas Reichel machte dies 52 Sekunden vor Ende des Spiels besser, als er seinen Alleingang zum Sieg für die Eisbären verwandelte. 

Morgen beginnt das zweite Spiel gegen die Eisbären Juniors Berlin um 11:00 Uhr.

Statistikhttp://www.deb-online.de/ligen/u20-dnl-division1/spiel/?gameId=ca0538de-b270-4c24-b6b4-a5b70908714b&divisionId=3556

Highlights:https://youtu.be/UJuE6hp3W-k

Re-Live: https://sporttotal.tv/spiele/dnl-spiel-1-kolner-junghaie-u20-eisbaren-berlin-juniors-1-spieltag-08092018-1630-

So. 09.09. – Junghaie vs. Eisbären Juniors Berlin 6:0 (3:0/2:0/1:0)

Das Sonntagsspiel sollte eine deutliche Angelegenheit werden. Die Junghaie spielten mit viel Tempo und Leidenschaft, was am Vortag noch nicht zusehen war. So verwandelte Simon Gnyp einen Rebound in der 9. Spielminute erfolgreich. Nur vierzig Sekunden später jubelten wieder die Junghaie. Julian Chrobot überwand den Eisbären-Goalie vor dem Tor. Weitere vier Minuten später nutze Malte Hodi einen Fehlpass in der Eisbären-Defensive und bediente den freistehenden Ares Avgerinos, der allein vor dem Tor erfolgreich war. Mit 20 Torschüssen im ersten Drittel für die Junghaie war dies eine deutliche Angelegenheit. 

Im Mitteldrittel kamen die Eisbären besser in die Partie. David Böttcher zeichnete sich mit einigen guten Saves aus. In der 30. Spielminute war es wieder Julian Chrobot der einen tollen Querpass von Christian Brune zum 4:0 verwandeln. Weitere Chancen ließen die Junghaie in Folge liegen. Neun Sekunden vor Ende des Mitteldrittels war es Max Pietschmann der vor dem Tor erfolgreich war. 

Im Schlussdrittel schraubten beide Mannschaften das Tempo runter, so dass es auf beiden Seiten nur noch wenige Chancen gab. 21 Sekunden vor Ende des Spiels bediente Julian Chrobot mit einem schönen Pass Nicolas Cornett im Slot, der den Puck erfolgreich im Eisbären Tor unterbringen konnte. 

Somit nehmen die Junghaie vier Punkte aus dem ersten Wochenende mit. Am nächsten Wochenende gastieren die Junghaie beim EC Bad Tölz. 

Statistik: http://www.deb-online.de/ligen/u20-dnl-division1/spiel/?gameId=b477c6ef-6b8e-4f2c-8984-8e40bcccf1c0&divisionId=3556

Highlights: https://youtu.be/uoN6xynvm9c

Re-Live: https://www.sporttotal.tv/spiele/dnl-spiel-1-kolner-junghaie-u20-eisbaren-berlin-juniors-2-spieltag-09092018-1100-

Ein Dank gilt sporttotal.tv für das erste reibungslose Wochenende, sowie Haimspiel.de, speziell Tobias Bonk für die tolle Übertragung der Spiele. 

Schüler (U15)

So. 09.09. – Krefelder EV vs. Junghaie 2:6 (1:3/0:1/1:2)

Die U15-Junghaie bestritten am Sonntag ihr erstes Punktspiel der neuen Saison. Bis auf den verletzten Kapitän Rik Gaidel waren alle Spieler an Bord und man wollte die ersten Punkte einfahren. Dies gelang mit einem nie gefährdeten 6-2 Sieg . Über die gesamte Spielzeit waren die Junghaie überlegen, musste sich aber den Vorwurf machen, nicht genug Kapital aus der Überlegenheit geschlagen zu haben. Insgesamt war das Spiel aber eine enorme Steigerung zur schwachen Leistung im letzten Vorbereitungsspiel vergangene Woche. In der kommenden Woche geht es dann zu den Young Roosters nach Iserlohn - hier möchte das Team den Trend bestätigen.

Die Torschützen für die Junghaie waren: 2x Tom Chetik, 2x Alexander Vladelchikov, Oliver Maas und Arthur Dobrovolskiy

Statistik: https://sev-manager.sev-eishockey.de/live/index.php?P=1610&S=2018&W=34&K=rqhs2dklcc48ibk1ej2cdur407&O=PMPROJEKT_D2


zurück